Freitag, 5. April 2024, 20.00 Uhr, Reformierte Kirche Zug

STRICKEN ALS MEDITATIVER PROZESS

Begonnen hat alles mit einer gestrickten Metzgerei. Aber Madame Tricot hat sich auch an sakrale Objekte gewagt. Sie hat Jesus vom Kreuz geholt und an eine Klima-Demo geschickt. «Mit meinen gestrickten Werken möchte ich zum Denken anregen, vielleicht auch herausfordern, aber nicht verletzen», sagt Dominique Kaehler Schweizer. Madame Tricot zeigt in einer kleinen Ausstellung ihre eigenwilligen sakralen Objekte. Im Gespräch erzählt sie, was hinter den Kreationen steckt und was das Stricken für sie bedeutet.