Theos OffenBar

Die Gespräche über Gott und die Welt!

Theos OffenBar
will ein Dialograum sein für offene, nährende Gespräche über Gott und die Welt. In geschütztem Rahmen mit Kaminfeuergespräch-Charakter soll es um Begegnung unter Menschen gehen, ums Kennenlernen und ums
Lernen überhaupt. Theos OffenBar steht allen Interessierten offen, unabhängig von Konfession und Religion.

Theos OffenBar
ist ein Ort des offenen Austausches zu Fragen von Religion, Spiritualität und Theologie

Theos OffenBar
steht allen Interessierten offen, unabhängig von Konfession und Religion

Die Themen der Gespräche sollen sich über die Zeit nach den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmenden entwickeln…
Sie wollen dieses Gefäss mittragen helfen? Melden Sie sich bei Interesse doch bei roman.ambuehl(at)citykirchezug.ch

Termine für 2019
Samstag, 18. Mai 2019
Dienstag, 18. Juni 2019
Donnerstag, 18. Juli 2019
Sonntag, 18. August 2019
Mittwoch, 18. September 2019
Freitag, 18. Oktober 2019
Montag, 18. November 2019 im "Kafi Bsetzistei", Pfarreizentrum St. Johannes, St. Johannesstrasse 9
Mittwoch, 18. Dezember 2019 im "Kafi Bsetzistei", Pfarreizentrum St. Johannes, St. Johannesstrasse 9

Jeweils 19.30-21.00 Uhr. Bar geöffnet ab 19.00 Uhr.

Ort

***ACHTUNG***
NOVEMBER UND DEZEMBER IM
"Kafi Bsetzistei", Foyer Pfarreizentrum St. Johannes, St. Johannesstrasse 9 (vis a vis Johanneskirche)

Postkarte A5 2019

 

 

 

 

Rückblick 2018: Theos OffenBar "in Action"

Premièrenbericht von Theos OffenBar

Am 18. Januar lud die CityKircheZug erstmals zu Theos OffenBar ein. Theos OffenBar will ein offener Raum für Gespräche über Gott und die Welt sein. Wie ab jetzt jeden 18. im Monat (in einer Testphase bis zum Sommer) öffnete das PAETTERN LIGHTUP ATELIER an der Alpenstrasse 13 (bei der Bushaltestelle am Bahnhof) seine Tür. Die CityKircheZug begibt sich in die Stadt und ist für Theos OffenBar jeweils dort zu Gast. Ab 19 Uhr standen Getränke mit Namen wie “Klarheit”, “Roter Teufel” oder “Halleluja” bereit. Sie erleichterten (auch ohne Alkohol) den allein aber auch zu zweit gekommenen Interessierten das Ankommen und Kennenlernen. Um 19.30 Uhr lud der Gesprächsleiter, Roman Ambühl, alle Anwesenden ein, sich in einen Kreis um einen grossen Tisch im PAETTERN zu setzen. Bei der Premiere waren es zehn ganz unterschiedliche Menschen zwischen 30 und über 70, die sich auf diesen „offenen Dialog in einem offenen Geist“ eingelassen haben. Ein paar einfache Gesprächsregeln wurden gemeinsam festgelegt: z. B. „Es spricht immer nur eine Person“ oder: „Ziel ist nicht die Einigung auf eine Meinung, sondern die gegenseitige Befruchtung und das Weiterkommen als Einzelne_r und als Gruppe.“ Es war sehr schön zu beobachten, wie diese Regeln und die im Voraus definierte Zeit bis 21 Uhr einen sicheren Raum schufen, in dem sich alle auf ihre ganz persönliche Art einbringen konnten. Obwohl kein festes Thema vorgegeben war, entwickelte sich aus einer persönlichen Einstiegsrunde über Erwartungen an ein solches Gespräch und Erfahrungen damit ein fokussierter, intensiver Dialog über Grenzen und den Umgang damit. Ein lebendiges, zeitweise fast besinnliches gemeinsames Suchen und (neu) Entdecken wurde möglich. Wie im Flug war die Zeit um. Beglückt, erfüllt und in Vorfreude auf ein nächstes Mal gingen die Teilnehmenden auf ihren Heimweg durch die Nacht.

Theos OffenBar findet 2018 monatlich statt immer am 18. des Monats (sicher bis und mit Juni) ab 19 Uhr im PAETTERN, Alpenstrasse 13. Sie steht allen offen, die sich für Fragen von Glauben, Spiritualität und Theologie interessieren und sich auf diese offene Gesprächsform (Dialog nach David Bohm) einlassen können und wollen.

Mehr Informationen: www.citykirchezug.ch - www.paettern.ch